Jodlerklub Tälläbuebä






Aktuell





Termine





Vorstand





Mitglieder





Geschichte





Liedgut





Shop





Galerie





Links





Kontakt







Ausflug der Tälläbuebä ins Tessin am 26./27. September 2009

Am 26. September 2009 war es wieder einmal soweit. Wir warteten am Morgen voller Tatendrang auf dem Sportplatz Attinghausen auf den Car der Reiseunternehmung  Zgraggen René aus Schattdorf. Dieser sollte nämlich die aktiven Sänger mit ihren Frauen für 2 Tage ins Tessin entführen. Unsere Reise führte uns zuerst über den Oberalppass, dann auf den Lukmanier, wo wir uns bei 4° Aussentemperatur lieber im Innern des Restaurants ein schmackhaftes Mittagessen gönnten. Danach fuhren wir weiter durch die herrliche und imposante Gebirgswelt des Lukmanierpasses Richtung Biasca nach Losone.

Um ca. 14.00 Uhr schlugen die Herzen der Weinfreunde höher. Wir besichtigten nämlich die Weinkellerei „Delea“ in Losone . Beeindruckt durch die Führung , dem Weinmuseum und dem grossartigen Gewölbekeller mit unzähligen Weinfässern, degustierten wir verschiedene Köstlichkeiten an tessiner Weinen. Der dazu servierte Zabigteller mit Salami, Speck, Schinken und Parmiggiano (versüsst mit wunderbarem Aceto balsamico) liess unsere Herzen höher schlagen. Das Sprichwort sagt ja: Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein und Essig zu geniessen. Natürlich durfte in dieser wunderbaren Akustik des Weinkellers auch unser Jodelgesang nicht fehlen. Nach diesem kulinarischen Zwischenhalt fuhren wir weiter, Richtung Monte Carasso. Hier beförderte uns die Seilbahn nach „cur zùtt“ , unserer Herberge, wo wir bei gemütlichem Beisammensein, einem köstlichen tessiner Abendessen mit Wein , Jodelgesang und verschiedenen Einlagen (Mutter von Christa Rigozzi, einer echten nicht stubenreinen Geiss) einen geselligen Abend verbringen durften. Nicht alle von uns haben die Matratze in dieser Nacht gleich stark beansprucht.

Am Sonntagmorgen wanderten wir nach dem Morgenessen hinunter nach Monte Carasso, vorbei an unzähligen Kastanienbäumen und wunderbaren Rustici. Danach beförderte uns der Car nach Bellinzona.

Die 3 Burgen und das tessiner Ambiente der Hauptstadt brachten uns in richtige Ferienstimmung. Nach einem feinen Mittagessen mit verschiedenen  Gesangseinlagen fuhren wir wieder heimwärts. In Hospenthal gab es einen kurzen Zwischenhalt bei den Schwiegereltern unseres Präsidenten und kurze Zeit später kamen wir glücklich, nur ein bisschen müde, wieder in Attinghausen an.

Es war ein herrlicher Klubausflug. Vielen herzlichen Dank unserem Präsidenten Veit und seiner Frau Angi für die grossartige Organisation.

Bilder zum Ausflug gibts in unserer Galerie

Der Dirigent: Rolf Lee